OEFFE184947_Website_1680x700
OEFFE184947_Website_1680x700
OEFFE184947_Website_1680x700
Sie sind hier: Startseite |Versicherungen |Einkommensschutz und Unfall

Unfall­ver­siche­rung für junge Er­wach­sene

Plötz­lich ist es pas­siert! Ein Unfall kommt immer über­rasch­end – ob bei der Ar­beit, im Stra­ßen­ver­kehr, im Haus­halt, oder beim Sport. Bei einer be­son­ders ak­ti­ven Frei­zeit­ge­stal­tung sind er­höhte Unfall­risi­ken vor­han­den. Da­ge­gen steht kein oder kein aus­rei­chen­der Ver­siche­rungs­schutz über die ge­setz­liche Ren­ten­ver­siche­rung. Als Voraus­setzung muss der An­trags­steller min­des­tens 5 Jahre ge­setz­lich ver­sichert ge­wesen sein und min­des­tens drei Jahre Pflicht­bei­träge ein­ge­zahlt haben. Eine Unfall­ver­siche­rung der Öffent­lichen bie­tet rund um die Uhr Ver­siche­rungs­schutz und damit wert­volle Leis­tun­gen zur finan­ziel­len Ab­siche­rung.

Welche Ab­siche­rung haben jun­ge Er­wach­sene in der ge­setz­lichen Unfall­ver­siche­rung?

Die Leis­tun­gen für jun­ge Er­wach­sene in der ge­setz­lichen Un­fall­ver­siche­rung rei­chen nach einem schwe­ren Un­fall mit le­bens­lan­gen Fol­gen für eine be­darfs­ge­rech­te Ab­siche­rung nicht aus. Sie schützt die ver­sicher­te Per­son nur bei Un­fällen wäh­rend der Ar­beits­zeit und auf dem direk­ten Weg dort­hin und nach Hause.

Gesetz­liche Ab­siche­rung

  • Hilfe­leis­tun­gen
  • Ver­letz­ten­geld
  • Heil­be­hand­lun­gen
  • Re­ha­bi­li­ta­tions­kosten
  • Ren­te ab 20% Min­de­rung der Er­werbs­fähig­keit (MdE)

Welche Leis­tun­gen haben jun­ge Er­wach­sene aus der ge­setz­lichen Unfall­ver­siche­rung zu er­war­ten?

Die Bezugs­größe für die Sozial­ver­siche­rung be­trägt mona­tlich 3.045,00 EUR (Stand 01.01.2018)
 Für Schü­ler und Stu­den­ten wird ab dem 18. Lebens­jahr für die Be­rech­nung der Rente 60% von 2/3 der Be­zugs­größe zu­grun­de ge­legt. Hier ein Bei­spiel für einen Ren­ten­an­spruch nach einem Un­fall:
 Durch Un­acht­sam­keit zieht sich ein Stu­dent schwer­wie­gen­de Ver­letzun­gen bei einem Fahr­rad­un­fall zu. Es ver­bleibt eine Min­de­rung der Er­werbs­fähig­keit (MdE) von 40% auf­grund einer dauer­haf­ten Ge­brauchs­be­ein­träch­ti­gung des Bei­nes.
Bezugs­größe
60% von 2/3 der Bezugs­größe
40% Min­de­rung der Er­werbs­fähig­keit
3.045,00 EUR
1.218,00 EUR
487,20 EUR
Welcher monat­liche Ren­ten­an­spruch er­rech­net sich für den Stu­den­ten, wenn eine 100%ige Min­de­rung der Er­werbs­fähig­keit (MdE) ein­ge­tre­ten ist? Zum Bei­spiel, weil er sich außer­dem schwe­re Arm­ver­letzun­gen zu­ge­zo­gen hat?
Bezugs­größe
60% von 2/3 der Bezugs­größe
100% Min­de­rung der Er­werbs­fähig­keit
3.045,00 EUR
1.218,00 EUR
1.218,00 EUR
 Welcher monat­liche Ren­ten­an­spruch er­rech­net sich für den Stu­den­ten, wenn auf­grund der Bein­ver­letzung eine Min­de­rung der Er­werbs­fähig­keit (MdE) von 15% ver­blie­ben ist?
Bezugs­größe
60% von 2/3 der Bezugs­größe
15% Min­de­rung der Er­werbs­fähig­keit
3.045,00 EUR
1.218,00 EUR
Kein Ren­ten­an­spruch, erst ab 20% MdE

Wer kann über die Unfall­ver­siche­rung für jun­ge Er­wach­sene ab­ge­sichert wer­den?

Vom 18. bis zum vollen­de­ten 25. Lebens­jahr der ver­sicher­ten Per­son gibt es bei uns die Unfall­ver­siche­rung für junge Er­wach­sene.
 

Fol­gen­de Leis­tun­gen können ab­ge­sichert wer­den:

  • Inva­li­di­täts­summe
  • Unfall-Rente
  • Kran­ken­haus­tage­geld
  • Todes­fall­leis­tung
  • Bei­trags­freie Leis­tun­gen
    • 200 EUR Sofort­leis­tung bei un­fall­be­ding­tem Knochen­bruch oder Bänder­riss
    • Re­ha­bi­li­ta­tions­leis­tung in Höhe von 1.500 EUR für medi­zi­nisch not­wen­dige Re­ha­bi­li­ta­tions­maß­nah­men
    • Kos­me­tische Ope­ra­tio­nen bis 10.000 EUR Ver­siche­rungs­summe
    • Ber­gungs­kosten bis 10.000 EUR
Zu­sätz­lich kann eine Dy­na­mik ver­ein­bart wer­den, durch die die Ver­siche­rungs­summen regel­mäßig an­ge­passt wer­den. Hin­ter­grund ist, dass es durch­schnitt­lich eine In­fla­tion von 2 % pro Jahr gibt. Durch die Dy­na­mik pas­sen sich die Ver­siche­rungs­summen dem Wert des Gel­des an und somit bleibt die Kauf­kraft der ver­ein­bar­ten Leis­tung er­hal­ten. Es kann eine Dy­na­mik zwischen 2 % und bis 10 % ver­ein­bart wer­den, die bei Be­darf bei der jähr­lichen An­pas­sung auch wider­rufen wer­den kann.
 
Wei­tere In­for­ma­tio­nen zu un­se­rer Unfall­ver­siche­rung fin­dest du hier.

Schnelle und einfache Hilfe

Sie benötigen noch weitere Informationen zu dieser Versicherung oder haben noch Fragen?

Ihr Berater in Ihrer Nähe ist gern für Sie da. Telefonisch oder persönlich werden Sie kompetent und freundlich beraten.

Jetzt Berater finden

Schnelle und einfache Hilfe

Sie benötigen noch weitere Informationen zu dieser Versicherung oder haben noch Fragen?

Ihr Berater in Ihrer Nähe ist gern für Sie da. Telefonisch oder persönlich werden Sie kompetent und freundlich beraten.

Jetzt Berater finden

Das könnte dich auch interes­sieren

Berufs­­unfähig­­­­keits­­schutz

Schnell geht's und nichts geht mehr. Eine Ab­­­­sich­e­rung für den Fall einer Berufs­­­un­fähig­­keit mit unserem Berufs­un­fähig­keits­schutz für junge Er­wach­sene.

Jetzt mehr erfahren

Haus­rat­versicherung

Für unsere jungen Kunden bis 25 Jahre ge­währen wir einen be­sonders günstigen Tarif, um z. B. die Ab­sicherung der ersten eigenen Wohnung zu unter­stützen.

Jetzt mehr erfahren

Privat­­haft­­pflicht­

Ein Scha­den­­fall kann schnell ent­­ste­hen und nach dem Ab­schluss deiner Aus­bil­dung bist du unter Um­stän­den nicht mehr über die Privat­haft­pflicht deiner Eltern mit­ver­sichert. Sichere dich also sel­ber ab und nutze unse­ren güns­ti­gen Tarif für jun­ge Er­wach­sene bis 25 Jahre.

Jetzt mehr erfahren

Auf dieser Internetseite finden Sie einen Auszug der Versicherungs­leistungen. Die dargestellten Informationen und Leistungs­beschreibungen sind kein Vertrags­bestandteil. Grundlage für den Versicherungs­schutz sind ausschließlich die Versicherungs­bedingungen und Vereinbarungen.