Bauarbeiter bei Baustellen-Begehung
Bauarbeiter bei Baustellen-Begehung
Bauarbeiter bei Baustellen-Begehung
Sie sind hier: Startseite |Versicherungen |Haftpflicht und Rechtsschutz |Bauherrenhaftpflicht

Die Bau­herren­haft­pflicht­ver­sicherung der Öffentlichen Olden­burg für Firmen

Spielende Kinder, Passanten oder Hand­werker können auf Ihrer Bau­stelle zu Schaden kommen.

Unsere Bau­herren­haft­pflicht stellt Sie von diesen An­sprüchen frei. Bei Personen­schäden über­nimmt sie z. B. Be­handlungs­kosten, Schmerzens­geld oder Verdienst­aus­fall.

Ihre Vorteile

  • Eigen­leistung durch den Bau­herren ohne Be­grenzung der Bau­summe
  • Ge­brauch von Ar­beits­maschinen und Staplern bis 20 km/h mit­ver­sichert
  • Über­nahme der Bau­planung und Bau­leitung durch den Bau­herrn bereits in­klusive

Jetzt zum Beratungsformular

Ihre Vorteile

  • Eigen­leistung durch den Bau­herren ohne Be­grenzung der Bau­summe
  • Ge­brauch von Ar­beits­maschinen und Staplern bis 20 km/h mit­ver­sichert
  • Über­nahme der Bau­planung und Bau­leitung durch den Bau­herrn bereits in­klusive

Jetzt zum Beratungsformular

Bau­herren­haft­pflicht: unsere Produkte im Über­blick

Businessmänner bei Baustellen-Begehung

Bau­herren­haft­pflicht
für gewerb­liche Bau­projekte

Bau­herren von gewerblichen Bauprojekten können immer zur Ver­ant­wortung ge­zogen werden, wenn auf Ihrer Bau­stelle etwas passiert. Das gilt auch wenn Bau­firmen die Bau­aus­führung über­nehmen oder Architekten die Plan­ung.

Bau­­­­herren soll­ten sich daher un­­­be­dingt gegen ver­­­­schie­dene Risiken ab­­­­sichern.

Businessmänner bei Baustellen-Begehung

Bau­herren­haft­pflicht
für gewerb­liche Bau­projekte

Bau­herren von gewerblichen Bauprojekten können immer zur Ver­ant­wortung ge­zogen werden, wenn auf Ihrer Bau­stelle etwas passiert. Das gilt auch wenn Bau­firmen die Bau­aus­führung über­nehmen oder Architekten die Plan­ung.

Bau­­­­herren soll­ten sich daher un­­­be­dingt gegen ver­­­­schie­dene Risiken ab­­­­sichern.

Bau­herren­­haft­pflicht
für private Bau­projekte

Als Bau­­­herr für private Bau­projekte sind Sie ver­­­pflich­tet, jede mög­­liche Ge­­fahren­­quelle ab­zu­­­sichern (Ver­kehrs­­sicherungs­­pflicht). Fer­ner sind Sie auch ge­setz­lich dazu ver­­pflichtet, dass Sie den Bau durch per­­sön­­liche und häufige Stich­­­pro­ben über­­­prüfen (Über­­wachungs­­pflicht) und jede Ge­­fahr so­fort be­­­sei­tigen.

Bau­­­herren soll­ten sich daher un­­be­dingt gegen ver­­­schie­dene Risiken ab­sichern.

Jetzt mehr erfahren

Bau­herren­­haft­pflicht
für private Bau­projekte

Als Bau­­­herr für private Bau­projekte sind Sie ver­­­pflich­tet, jede mög­­liche Ge­­fahren­­quelle ab­zu­­­sichern (Ver­kehrs­­sicherungs­­pflicht). Fer­ner sind Sie auch ge­setz­lich dazu ver­­pflichtet, dass Sie den Bau durch per­­sön­­liche und häufige Stich­­­pro­ben über­­­prüfen (Über­­wachungs­­pflicht) und jede Ge­­fahr so­fort be­­­sei­tigen.

Bau­­­herren soll­ten sich daher un­­be­dingt gegen ver­­­schie­dene Risiken ab­sichern.

Jetzt mehr erfahren

FAQ - die häufigsten Fragen zur Bau­herren­haft­pflicht

War­um ist eine Bau­herren­haft­pflicht­ver­sicherung wichtig?
  • Bau­herren können immer zur Ver­ant­wortung ge­zogen werden, wenn auf Ihrer Bau­stelle etwas passiert. Das gilt auch wenn Bau­firmen die Bau­aus­führung oder Architekten die Plan­ung übernehmen.
    Bau­herren
    • dürfen nur aus­reichend qualifizierte Hand­werker be­schäftigen
    • müssen sich per­sönlich davon über­zeugen, dass die Bau­materialien ordnungs­gemäß ge­lagert sind
    • müssen die Arbeit der Bau­firmen über­wachen
    • müssen ein­greifen, wenn sie Ge­fahren auf der Bau­stelle er­kennen.
    Der Ge­schädigte kann sich immer auch an den Bau­herren halten. Die Bau­herren­haft­pflicht kümmert sich um die An­sprüche.
Zu welchem Zeit­punkt sollte ich die Ver­sicherung ab­schließen?
  • Wenn Sie das Bau­grund­stück kaufen und inner­halb von zwei Jahren mit dem Bau fertig werden, können Sie sich die Haus- und Grund­besitzer­haft­pflicht für das un­be­baute Grund­stück sparen. Denn die Bau­herren­haft­pflicht sichert auch das Grund­stück ab. Sie zahlen einen Einmal­beitrag und er­halten bis zum Ende der Bau­arbeiten Ver­sicherungs­schutz, höchstens jedoch zwei Jahre.
Was ist mit­ver­sichert?
  • Unsere Bau­herren­haft­pflicht ent­hält viele Mehr­leistungen, die bei vielen Ver­sicherern zu­sätzlich Geld kosten:
    • Eigen­leistungen
    • Bau­planung oder Bau­leitung durch den Bau­herren
    • Senkungen und Erd­rutsch
    • Selbst­fahrende Arbeits­maschinen bis 20 km/h
Welche Aus­schlüsse gibt es?
  • Die wichtigsten Aus­schlüsse sind:
    • Schäden durch den Ge­brauch von ver­sicherungs­pflichtigen Kfz
    • Schäden an ge­liehenen oder ge­mieteten Gegen­ständen
    • Schäden druch Geo­thermie­bohrungen

Schnelle und einfache Hilfe

Sie benötigen noch weitere Informationen zu dieser Versicherung oder haben noch Fragen?

Ihr Berater in Ihrer Nähe ist gern für Sie da. Telefonisch oder persönlich werden Sie kompetent und freundlich beraten.

Jetzt Berater finden

Schnelle und einfache Hilfe

Sie benötigen noch weitere Informationen zu dieser Versicherung oder haben noch Fragen?

Ihr Berater in Ihrer Nähe ist gern für Sie da. Telefonisch oder persönlich werden Sie kompetent und freundlich beraten.

Jetzt Berater finden

Das kön­­nte Sie auch inter­­essie­­ren

Bau­leistungs­ver­sicherung

Die auf Ihrer Bau­stelle ge­lagerten Materialien stellen eine er­hebliche Investi­tion dar.

Unsere Bau­leistungs­ver­sicherung schützt Sie während der Bau­phase vor den finan­ziellen Folgen.

Jetzt mehr erfahren

Ge­bäude­­-
versicherung

Sichern Sie Ihr Ge­schäfts- und Be­triebs­ge­bäude gegen die Ge­fahren Feuer, Leitungs­wasser, Sturm und Hagel durch unsere Ge­bäude­ver­sicherung ab.

Jetzt mehr erfahren

Be­triebs­haft­pflicht

Trotz größter Sorg­falt können im be­trieb­lichen All­tag Pannen und Fehler passieren. Da­mit Sie und Ihr Unter­nehmen im Fall der Fälle bestens ab­ge­sichert sind, ist eine Be­triebs­haft­pflicht­ver­sicherung un­ver­zicht­bar.

Jetzt mehr erfahren

Auf dieser Internetseite finden Sie einen Auszug der Versicherungs­leistungen. Die dargestellten Informationen und Leistungs­beschreibungen sind kein Vertrags­bestandteil. Grundlage für den Versicherungs­schutz sind ausschließlich die Versicherungs­bedingungen und Vereinbarungen.