Studentin mit Kaffeebecher
Studentin mit Kaffeebecher
Studentin mit Kaffeebecher
Sie sind hier: Startseite |Versicherungen |Vorsorge und Vermögen |Ausbildungsversicherung

Die Aus­bildungs­ver­sicherung Plus der Öffentlichen Oldenburg

Wie finanziere ich später Ausbildung, Studium, Auto oder Wohnung meines Kindes, Enkel- oder Patenkindes? Wer unterstützt finanziell, wenn ich versterbe? Gibt es eine Möglichkeit, ein solides Startkapital aufzubauen, um diese Wünsche zu erfüllen?

Mit unserer Ausbildungsversicherung Plus sorgen Sie für Kinder, Enkel- oder Patenkinder vor und entscheiden später, wie das vorhandene Kapital eingesetzt werden soll. Sie zahlt mit Sicherheit – auch dann, wenn Sie während der Ansparzeit versterben!

  • Volle Absicherung ab ersten Beitrag
  • Auszahlung entweder einmalig oder in Raten
  • Beiträge und Laufzeit individuell wählbar

Ausbildungs­versicherung Plus: unsere wichtigsten Leistungen im Überblick

Bitte das Smartphone drehen.
Aus­bildungs­ver­sicherung Plus
Vor­läufiger Ver­sicherungs­schutz bei Unfall­tod
Kapital­aus­zahlung oder Ver­rentung des Kapitals
Ver­längerung / Ver­kürzung der Leistungs­dauer bei Renten­beginn
Kapital­abfindung (Teil / Voll) während des Renten­bezuges
Über­nahme der Beitrags­zahlung bei Tod der ver­sicherten Person
Dyna­mische An­passung der Lei­stungen und der Bei­träge indi­viduell ver­sicher­bar

headline

dummy text

FAQ - die häufigsten Fragen zur Aus­bildungs­versicherung Plus

Für wen ist eine Ausbildungs­versicherung Plus sinnvoll?
  • Für alle, die den Kindern, Enkeln oder Paten­kindern den Start ins Erwachsen­werden (Ausbildung, Studium, Führer­schein, erste eigene Wohnung) finanziell erleichtern wollen.
Sind Vertrags­an­passungen möglich?
  • Der Vertrag kann ge­änderten Lebens­situationen angepasst werden. Es gibt die Möglichkeit der nach­träglichen Erhöhung der Versicherungs­summe ohne erneute Gesundheits­prüfung (Nach­versicherungs­garantie).
Wie werden die Lei­stungen ausgezahlt?
  • Zum Ende der vereinbarten Versicherungs­dauer erhält der Bezugs­berechtigte die vereinbarte Kapital­leistung. Alternativ kann er sich für eine ratierliche Aus­zahlung der Summe zwischen 3 - 8 Jahren entscheiden.
Muss das Kind auf die Leistungen Steuern zahlen?
  • Sofern die Aus­zahlung der Leistung tatsächlich direkt an das Kind, den Enkel oder das Paten­kind erfolgt, ist eine Steuer­freiheit individuell zu prüfen.

Schnelle und einfache Hilfe

Sie benötigen noch weitere Informationen zu dieser Versicherung oder haben noch Fragen?

Ihr Berater in Ihrer Nähe ist gern für Sie da. Telefonisch oder persönlich werden Sie kompetent und freundlich beraten.

Jetzt Berater finden

Schnelle und einfache Hilfe

Sie benötigen noch weitere Informationen zu dieser Versicherung oder haben noch Fragen?

Ihr Berater in Ihrer Nähe ist gern für Sie da. Telefonisch oder persönlich werden Sie kompetent und freundlich beraten.

Jetzt Berater finden

Das könnte Sie auch interes­sieren

Konzept­Rente Privat

Für alle, die ein Vor­sorge­­konzept mit Wahl­­mög­lich­keit wün­schen - unsere Konzept­­Rente Privat.

Jetzt mehr erfahren

Berufs­­unfähig­­­­keits­­schutz

Schnell geht's und nichts geht mehr. Eine Ab­­­sich­erung für den Fall einer Berufs­­unfähig­keit mit unseren Pro­dukten Premium oder Komfort.

Jetzt mehr erfahren

Existenz­­­­schutz­

Damit Sie finanziell nicht bangen müssen, wenn Ihr Körper versagt. Eine Ab­sicherung für den Verlust von körper­lichen bzw. geistigen Fähig­keiten und bei schwerer Krankheit.

Jetzt mehr erfahren

Auf dieser Internetseite finden Sie einen Auszug der Versicherungs­leistungen. Die dargestellten Informationen und Leistungs­beschreibungen sind kein Vertrags­bestandteil. Grundlage für den Versicherungs­schutz sind ausschließlich die Versicherungs­bedingungen und Vereinbarungen.