Junge Frau fährt Skateboard auf Straße
Junge Frau fährt Skateboard auf Straße
Junge Frau fährt Skateboard auf Straße
Sie sind hier: Startseite | Versicherungen | Vorsorge und Vermögen | Risikolebensversicherung

Die Risiko­lebens­versicherung der Öffentlichen Oldenburg

Haben Sie gerade eine Familie gegründet, ein Haus gebaut oder überlegen Sie, sich selbständig zu machen? Wer trägt die finanziellen Verpflichtungen, wenn Sie als Haupt­verdiener versterben? Sind Ihre Angehörigen in diesem Fall finanziell abgesichert?

Mit unserer Risiko­lebens­versicherung sorgen Sie hierfür vor und entlasten somit finanziell Ihre Hinter­bliebenen.

  • Sofortiger Versicherungsschutz
  • Flexible Vertragsgestaltung
  • Mehrwert durch zusätzliche Leistungen

Risiko­lebens­versicherung: unsere Tarife im Überblick

Um durch die Tabelle zu blättern, streichen Sie bitte mit dem Finger nach links.
kon­stante Summe fall­ende Summe
welt­weiter Ver­sicher­ungs­schutz
Vor­läufiger Ver­sicher­ungs­schutz bei Unfall­tod
Hinter­bliebenen­ab­sicherung durch ein Todes­fall­kapital
Todes­fall­summe frei wähl­bar
per­sön­liches An­pass­ungs­recht bei be­stimmten An­lässen
Lei­stung bei Unfall­tod (zu­sätz­lich 20% der garan­tierten Todes­fall­summe)
Kinder- und Heirats­bonus (zu­sätzlich 20% der garan­tierten Todes­fall­summe)
ein­maliges Um­tausch­recht ohne er­neute Gesund­heits­prüfung
Dy­namische An­passung der Lei­stungen und Bei­träge indi­viduell ver­sicher­bar
Ein­schluss Zusatz­ver­sicher­ungen indi­viduell ver­sicher­bar

Jetzt berechnen

Jetzt berechnen

headline

dummy text

Die Witwen- bzw. Hinter­bliebenen­rente reicht nicht aus!

Schaubild Witwen- und Hinterbliebenenrente
Quelle: Schallöhr-Rentenanzeiger

Die Witwen- bzw. Hinter­bliebenen­rente reicht nicht aus!

Einkünfte der Hinter­bliebenen werden im Rahmen der Einkommens­anrechnung auf die Rente angerechnet.
Das bedeutet: Je mehr der Hinter­bliebene einnimmt, umso kleiner die Hinterbliebenenrente.
Noch unschlüssig, ob die Risiko­lebens­versicherung zu Ihren Vorstellungen und Wünschen einer Hinter­bliebenen­absicherung passt? Kein Problem, gemeinsam finden wir die richtige Absicherung.

Ihr individueller Versicherungs­schutz

Existenzschutz

Für alle, die bei Verlust von körper­lichen bzw. gei­stigen Fähig­­keiten und bei schweren Krank­heiten ab­gesichert sein wollen. Er­weitern Sie Ihre Konzept­­Rente Privat um den Existenz­­schutz.

Jetzt mehr erfahren

Existenzschutz

Für alle, die bei Verlust von körper­lichen bzw. gei­stigen Fähig­­keiten und bei schweren Krank­heiten ab­gesichert sein wollen. Er­weitern Sie Ihre Konzept­­Rente Privat um den Existenz­­schutz.

Jetzt mehr erfahren

Berufs­unfähigkeits­schutz Komfort

Unsere bequeme Ab­sich­erung für Sie und Ihre Familie. Er­weitern Sie Ihre Konzept­­Rente Privat um den Berufs­­unfähig­keits­­schutz Komfort.

Jetzt mehr erfahren

Berufs­unfähigkeits­schutz Komfort

Unsere bequeme Ab­sich­erung für Sie und Ihre Familie. Er­weitern Sie Ihre Konzept­­Rente Privat um den Berufs­­unfähig­keits­­schutz Komfort.

Jetzt mehr erfahren

Berufs­unfähig­keits­schutz Premium

Für alle, die be­sonders sicher­gehen wollen. Er­weitern Sie Ihre Konzept­Rente Privat um den Berufs­­unfähig­keits­­schutz Premium

Jetzt mehr erfahren

Berufs­unfähig­keits­schutz Premium

Für alle, die be­sonders sicher­gehen wollen. Er­weitern Sie Ihre Konzept­Rente Privat um den Berufs­­unfähig­keits­­schutz Premium

Jetzt mehr erfahren

FAQ - die häufigsten Fragen zur Risiko­lebens­versicherung

Wie hoch sollte die Versicherungs­summe generell sein?
  • Wir empfehlen beim Abschluss einer Risiko­lebens­versicherung eine Versicherungs­summe in Höhe des Drei- bis Fünffachen des Jahres­einkommens zzgl. bestehender Verbindlich­keiten. Bei sich reduzierenden Verpflichtungen kann alternativ eine fallende Versicherungs­summe vereinbart werden.
Gibt es eine Möglichkeit, Erbschaft- und Schenkungs­steuer zu sparen?
  • Mit einer sogenannten Überkreuz­versicherung kann die Erbschaft- und Schenkungs­steuer gespart werden.
Was passiert, wenn die Todesfall­mehr­leistung nicht mehr gezahlt werden kann?
  • Sollte die Todes­fallleistung von aktuell 160 % gesenkt werden, haben Sie laut Bedingungen die Möglichkeit der Nach­versicherung ohne erneute Gesundheits­prüfung.
An wen wird im Todes­fall gezahlt?
  • Die Versicherungs­summe (konstant oder fallend) wird im Todesfall der versicherten Person an den benannten Bezugs­berechtigten ausgezahlt.

Schnelle und einfache Hilfe

Sie benötigen noch weitere Informationen zu dieser Versicherung oder haben noch Fragen?

Ihr Berater in Ihrer Nähe ist gern für Sie da. Telefonisch oder persönlich werden Sie kompetent und freundlich beraten.

Jetzt Berater finden

Schnelle und einfache Hilfe

Sie benötigen noch weitere Informationen zu dieser Versicherung oder haben noch Fragen?

Ihr Berater in Ihrer Nähe ist gern für Sie da. Telefonisch oder persönlich werden Sie kompetent und freundlich beraten.

Jetzt Berater finden

Das könnte Sie auch interes­sieren

Sterbe­geld

Finanzieller Halt für Ihre Hinter­bliebenen. Sichern Sie Ihren Todes­fall ab mit unserer Sterbe­geld­versicherung.

Jetzt mehr erfahren

Existenz­­­­schutz­

Damit Sie finanziell nicht bangen müssen, wenn Ihr Körper versagt. Eine Ab­sicherung für den Verlust von körper­lichen bzw. geistigen Fähig­keiten und bei schwerer Krankheit.

Jetzt mehr erfahren

Berufs­­unfähig­­­­keits­­schutz

Schnell geht's und nichts geht mehr. Eine Ab­­­sich­erung für den Fall einer Berufs­­unfähig­keit mit unseren Pro­dukten Premium oder Komfort.

Jetzt mehr erfahren

Auf dieser Internetseite finden Sie einen Auszug der Versicherungs­leistungen. Die dargestellten Informationen und Leistungs­beschreibungen sind kein Vertrags­bestandteil. Grundlage für den Versicherungs­schutz sind ausschließlich die Versicherungs­bedingungen und Vereinbarungen.