Laptops mit Schloss auf dem Bildschirm
Laptops mit Schloss auf dem Bildschirm
Laptops mit Schloss auf dem Bildschirm
Sie sind hier: Startseite

Der Daten­schutz bei den Öffentlichen Ver­sicherungen Olden­burg

Die Per­sönlich­keits­rechte unserer Kunden im Sinne des Bundes­daten­schutz­gesetzes zu respek­tieren und zu schützen ist für uns ein wesent­licher Grund­satz­gedanke - auch in unserem Internet­angebot.

Grundsätze

Zweck des Bundesdatenschutzgesetzes ist es, den Einzelnen davor zu schützen, dass er durch den Umgang mit seinen Daten in seinem Persönlichkeitsrecht beeinträchtigt wird. Ein wichtiges Anliegen für uns ist es daher, Ihre Persönlichkeitsrechte im Umgang mit Ihren Daten zu wahren. Unser Internet-Auftritt berücksichtigt dieses, z.B.:
  • Wenn wir Ihre Daten erheben, verarbeiten oder nutzen wollen, erhalten Sie einen Hinweis.
  • Sie haben auch hier ein Auskunftsrecht über Ihre gespeicherten Daten
  • Alle unsere Mitarbeiter sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.
  • Unsere Sicherheitsvorkehrungen entsprechen dem aktuellen Stand der Technik.
  • Ihr Besuch auf unserer Web-Site wird nur als anonymer Abruf für Statistikzwecke gespeichert und beinhaltet keine personenbezogenen Daten.
  • Auf dieser Website werden mit Technologien der etracker GmbH (www.etracker.com) Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Kontakt­adresse des Daten­schutz­beauf­tragten

Für Fragen zum Daten­schutz und bei Daten­schutz­ver­stößen wenden Sie sich bitte per Post an die Öffentlichen Ver­sicherungen Olden­burg, Daten­schutz, Staugraben 11, 26122 Olden­burg oder per E-Mail an den betrieb­lichen Daten­schutz­beauf­tragten:

datenschutz@oevo.de

Grund­sätze
  • Zweck des Bundes­datenschutz­gesetzes ist es, den Ein­zelnen davor zu schützen, dass er durch den Um­gang mit seinen Daten in seinem Per­sönlich­keits­recht beeinträchtigt wird. Ein wichtiges An­liegen für uns ist es daher, Ihre Per­sönlich­keits­rechte im Umgang mit Ihren Daten zu wahren. Unser Internet-Auftritt berück­sichtigt dieses, z. B.:
    • Wenn wir Ihre Daten er­heben, ver­ar­beiten oder nutzen wollen, erhalten Sie einen Hin­weis.
    • Sie haben auch hier ein Aus­kunfts­recht über Ihre ge­speicher­ten Daten.
    • Alle unsere Mit­arbeiter sind zur Ver­schwiegen­heit ver­pflichtet.
    • Unsere Sicher­heits­vorkeh­rungen ent­sprechen dem aktuellen Stand der Technik.
    • Ihr Besuch auf unserer Web-Site wird nur als ano­nymer Abruf für Statistik­zwecke ge­speichert und bein­haltet keine personen­bezogenen Daten.
    • Auf dieser Website werden mit Techno­logien der etracker GmbH (www.etracker.com) Daten zu Marketing- und Opti­mierungs­zwecken ge­sammelt und ge­speichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungs­profile er­stellt werden. Hierzu können Cookies einge­setzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Text­dateien, die lokal im Zwischen­speicher des Internet-Browsers des Seiten­besuchers ge­speichert werden. Die Cookies er­mög­lichen die Wieder­er­kennung des Internet-Browsers. Die mit den etracker-Techno­logien er­hobenen Daten werden ohne die ge­sondert er­teilte Zu­stimmung des Be­troffenen nicht dazu be­nutzt, den Be­sucher dieser Website persön­lich zu identi­fizieren und nicht mit per­sonen­bezogenen Daten über den Träger des Pseudo­nyms zusammen­ge­führt. Der Daten­erhe­bung und -speiche­rung kann jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft wider­sprochen werden.
Ver­schlüsse­lung
  • Bei jedem Dialog über unsere Webseiten, der personen­be­zogene Daten ent­halten kann, setzen wir eine auto­ma­tische krypto­grafische Ver­schlüsselung ein, wobei die Schlüssel­länge 128 Bit be­trägt.
Ein­satz von Cookies
  • Wir speichern aus tech­nischen Grün­den Cookies auf Ihrer Fest­platte, die ledig­lich für die Dauer Ihres Be­suches auf unserer Website Gültig­keit haben. Die ge­speicher­ten Cookies ent­halten ledi­glich eine ein­deutige Nummer, die außer­halb unserer Web-Site keine Be­deu­tung hat. Aus tech­nischen Gründen ist ein Aufruf unserer Website nur mit Cookies mög­lich.

    Was sind Cookies?

    Cookies sind kleine In­formations­ein­heiten, die der Web-Server beim (Erst-)Zugriff auf eine Internet­seite an den lokalen Browser sen­det und ab­speichert. Der Be­treiber der Webseite sammelt in diesen Dateien für ihn rele­vante Daten. Diese Kurz­infor­mationen können den User auf den Folge­seiten oder beim nächsten Besuch identi­fizieren. Dadurch kann der Be­sucher einer Internet­seite auto­matisch wieder­er­kannt werden. Die "Lebens­dauer" eines Cookies ist unter­schied­lich lang. Manche sind nur so lange aktiv, wie der Browser geöffnet ist. Cookies mit längerer Lebens­dauer werden beim Be­enden des Browsers als Datei ge­speichert und nach Err­eichen eines Ver­falls­datums auto­matisch vom Browser ge­löscht.

    Warum Cookies?

    Cookies unter­stützen Dia­loge, indem sie z. B. das Aus­füllen mehr­seitiger Formulare, wie z. B. Unfall­berichte und Online-Ver­träge er­mög­lichen. Sie über­tragen die einge­gebenen Daten von einer Formular­seite an die nächste. Die Formular­infor­mationen werden durch Cookies auf dem Rech­ner des Internet­users zwischen­ge­speichert und auf der letzten Seite des Dialogs wieder hinzu­gefügt. Nach diesem Prinzip funk­tioniert auch das Ein­kaufen im Netz: Der Käufer wählt zu­nächst über mehrere Seiten hinweg die ge­wünschten Pro­dukte aus. Der Server spei­chert die Aus­wahl beim Ein­käufer, der auf der Bestell­seite alle Informa­tionen vor­liegen hat. Dies er­spart Mehr­fach­ein­gaben.

    Der Einsatz von Cookies erlaubt auch die Perso­nali­sierung von Web­ange­boten. Der Internet­user er­hält auto­matisch die Informa­tionen, die für ihn interes­sant sind, wenn beim ersten Besuch, die dafür not­wendigen Daten bereits per Cookie ge­speichert wurden. Dies kann bei einer Be­stellung ge­schehen sein. So wird er beim wieder­holten Be­treten der Website gleich identi­fiziert und er­hält ein ent­sprechendes Angebot ohne sich erneut anzu­melden. Auf diesem Wege er­fahren Anbieter mehr über die Nutzung ihrer Webseiten und die Profile der User.

Wie gehen die Öffentlichen Ver­sicherungen Olden­burg mit per­sonen­bezogenen Daten auf dieser Website um?
  • Als zukunfts­orientier­tes Dienst­leistungs­unter­nehmen nutzen wir moderne Infor­mations­techno­logie (IT) zur Daten­verar­beitung. Nur so lassen sich Ver­trags­ver­hält­nisse korrekt, schnell und wirt­schaft­lich ab­wickeln. Unsere elek­tronische Daten­ver­arbeitung bietet der Ver­sicherten­gemein­schaft und unseren Interes­senten zudem einen hohen Schutz vor Miss­brauch. Daten­schutz lebt von Trans­parenz. Deshalb ist es unser Be­streben, Ihnen auch beim Besuch unserer Website immer offen­zu­legen, wo, wie und zu welchen Zweck die Öffent­lichen Ver­sicherungen Olden­burg (Olden­burgische Landes­brand­kasse und Öffent­liche Lebens­versicherungs­anstalt Oldenburg) personen­bezogene Daten von Ihnen ver­ar­beitet und was wir tun, um diese Daten best­möglich zu schützen:
    • Die Nutzung dieser Web­site ist ohne An­gabe personen­bezogener Daten möglich.
    • Geben Sie beim Besuch der Website personen­bezogene Daten (z. B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) an, ist dies stets frei­willig, z. B. wenn Sie unser Kontakt­formular nutzen.
    • Wir gehen auch im Internet spar­sam mit Ihren Daten um und er­heben sie nur, soweit das für den konkre­ten Zweck, z. B. die personen­bezogene Kontakt­auf­nahme, zu­lässig und erforder­lich ist.
    • Daten­schutz bedeutet auch Daten­sicher­heit. Deswegen halten wir unsere Sicher­heits­vor­kehrungen stets auf dem aktuellen Stand der Technik.
    • Sie haben das Recht, dass wir Ihnen jeder­zeit Auskunft geben, welche personen­bezogenen Daten wir über Ihnen ge­speichert haben. Dieser An­spruch erstreckt sich selbst­verständ­lich auch auf alle Daten, die Sie uns über unsere Website über­mitteln. Bitte nehmen Sie in diesem Fall mit uns Kontakt auf (Ansprechpartner zum Datenschutz).
Was passiert mit meinen personen­bezoge­nen Daten, wenn ich über die Web­site Kon­takt mit den Öffentlichen Ver­sicherungen Olden­burg auf­nehme?
  • Auf unserer Web­site bieten wir Ihnen an ver­schiede­nen Stellen die Mög­lich­keit mit uns Kontakt auf­zu­nehmen, z. B. wenn Sie eine Ange­bots- oder Bera­tungs­anfrage stellen oder uns über die Online-Schaden­meldung einen Ver­sicherungs­fall an­zeigen. In diesen Fällen werden Ihre An­gaben zum Zweck der Bear­beitung Ihres An­liegens und für even­tuelle Rück­fragen ge­speichert und verar­beitet.
    Ange­bots- oder Bera­tungs­an­fragen bear­beiten unsere Ver­mittler. Wir leiten Ihre An­gaben aus den Formu­laren daher an unsere Ver­mittler weiter, die auf recht­lich selbst­ständiger Basis ar­beiten. An welchen unserer Ver­mittler Ihre An­frage über­mittelt wird, können Sie inner­halb der Formu­lare über die Betreuer­suche selbst be­stimmen. Andern­falls kümmern sich Mit­arbeiter aus dem Innen­dienst der Öffentlichen Ver­sicherungen Olden­burg um Ihr Anliegen, z. B. aus unserem Kunden­service oder der Leistungs­abrech­nung.
Ver­fahrens­ver­zeichnis
  • Ver­fahrens­ver­zeichnis

    Das Bundes­daten­schutz­gesetz (BDSG) schreibt in §4g Abs. 2 vor, dass der Be­auftragte für den Daten­schutz jeder­mann in geeig­neter Weise die folgen­den An­gaben ent­sprechend §4e ver­füg­bar zu machen hat:

    Unter­nehmens­daten & Vorstände

    Zweck­be­stimmung der Daten­erhe­bung, -ver­ar­beitung und -nutzung

    Zweck­be­stimmung der Daten­erhe­bung, -verar­beitung oder -nutzung ist der Ver­trieb von Ver­sicherungen.

    Be­schrei­bung der be­troffenen Per­sonen­gruppen, Daten und Daten­kate­gorien

    Er­hoben werden Daten zu Kunden, Interes­senten, Mit­arbeitern sowie Ver­tre­tungen und Dienst­leistern. Soweit im Rahmen des Ver­trags­abschluss und der Ver­trags­er­füllung not­wendig, geben wir die Daten an Rück­versicherer, Ver­tretungen, andere Ver­sicherer oder Ver­bände (Gesamt­verband der deutschen Ver­sicherungs­wirtschaft, Ver­band pri­vater Kranken­versicherer, Ver­band der öffentlichen Ver­sicherer), öffent­lichen Stellen bei Vor­liegen vor­rangiger Rechts­vor­schriften und Service­unter­nehmen weiter. Nach Ab­lauf der gesetz­lich vorge­schriebe­nen Auf­bewahrungs­fristen werden die ent­sprechen­den Daten ge­löscht.

    Eine Über­mittlung der Daten an Dritt­staaten wird nicht ge­plant.

Google Conversion Tracking sowie Re­marke­ting
  • Inner­halb unserer Werbe­kampagnen nutzen wir tempo­rär Google Conversion Tracking sowie Remarketing.

    Google Conver­sion Tracking

    Wir nutzen als AdWords-Kunde ferner das Google Con­version Tracking, einen Analyse­dienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Dabei wird von Google Adwords ein Cookie auf Ihrem Rechner ge­setzt („Conversion Cookie“), sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Web­seite gelangt sind.

    Diese Cookies ver­lieren nach 30 Tagen ihre Gültig­keit und dienen nicht der per­sön­lichen Identi­fi­zierung. Be­suchen Sie be­stimmte Seiten von uns und das Cookie ist noch nicht abge­laufen, können wir und Google er­kennen, dass jemand auf die An­zeige ge­klickt hat und so zu unserer Seite weiter­ge­leitet wurde. Jeder AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Web­seiten von AdWords-Kunden nach­ver­folgt werden. Die mit­hilfe des Conversion-Cookies einge­holten Infor­ma­tionen dienen dazu, Conversion-Statis­tiken für AdWords-Kunden zu er­stellen, die sich für Conversion-Tracking ent­schieden haben.

    Die AdWords-Kunden er­fahren die Gesamt­anzahl der Nutzer, die auf ihre An­zeige ge­klickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag ver­sehenen Seite weiter­ge­leitet wurden. Sie er­halten jedoch keine Infor­mationen, mit denen sich Nutzer per­sönlich identi­fizieren lassen. Wenn Sie nicht an dem Tracking-Ver­fahren teil­nehmen möch­ten, können Sie auch das hier­für er­forder­liche Setzen eines Cookies ab­lehnen – etwa per Browser-Ein­stellung, die das auto­matische Setzen von Cookies gene­rell deak­tiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deak­tivieren, indem Sie Ihren Browser so ein­stellen, dass Cookies von der Domain „googleadservices.com“ blockiert werden.

    Weiter­führende Infor­mationen sowie die Daten­schutz­erklärung von Google finden Sie unter: http://www.google.de/policies/privacy/

    Remarketing

    Wir nutzen die Re­marketing Techno­logie der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Durch diese Techno­logie werden Nutzer, die unsere Internet­seiten und Online­dienste bereits besucht und sich für das Angebot interes­siert haben, durch zielge­richtete Wer­bung auf den Seiten des Google Partner Netzwerks erneut ange­sprochen. Die Ein­blendung der Werbung er­folgt durch den Einsatz von Cookies, das sind kleine Text­dateien, die auf dem Computer des Nutzers ge­speichert werden. Mit Hilfe der Text­dateien kann das Nutzer­ver­halten beim Besuch der Website analy­siert und an­schließend für ge­zielte Produkt­empfehlungen und interes­sen­basierte Wer­bung ge­nutzt werden.

    Wenn Sie keine interes­sen­basierte Werbung er­halten möchten, können Sie die Ver­wendung von Cookies durch Google für diese Zwecke deak­tivieren, indem Sie die Seite https://www.google.de/settings/ads auf­rufen und die dort ge­nann­ten weiter­führenden Infor­ma­tionen zum Opt-Out umsetzen. Alterna­tiv können Sie die Ver­wendung von Cookies von Dritt­anbietern deak­tivieren, indem Sie die Deak­tivierungs­seite der Netz­werk­werbe­initiative auf­rufen .

    Durch die Nutzung unserer Ange­bote er­klären Sie sich mit der Bear­beitung der über Sie er­hobe­nen Daten durch Google in der hier be­schriebe­nen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck ein­ver­standen. Wir weisen darauf hin, dass Google eigene Daten­schutz-Richt­linien hat, die von unseren unab­hängig sind. Wir über­nehmen keine Ver­ant­wortung oder Haf­tung für diese Richt­linien und Ver­fahren. Bitte infor­mieren Sie sich vor der Nutzung unserer Web­seite über die Daten­schutz­bestimmungen von Google.

    Wenn Sie mehr Infor­mationen zu den einzelnen Themen wünschen, können Sie ein­fach auf die nach­folgenden Links klicken:

    Deaktivierung der interessenbasierten Werbung (Google)

    Deaktivierungsseite der Netzwerkinitiative

    Datenschutzbestimmungen von Google

Code of Conduct
  • Die Öffentlichen Ver­sicherungen Olden­burg (Olden­burgische Landes­brand­kasse und Öffentliche Lebens­ver­sicherungs­anstalt Oldenburg) sind dem Daten­schutz-Verhaltens­codex Code of Conduct mit Wirkung zum 01.03.2013 bei­getreten.

     Der Code of Conduct konkre­tisiert die Rege­lungen des Bundes­daten­schutz­gesetzes für die Ver­sicherungs­unter­nehmen. Der Inhalt ist gemein­sam von den Ver­braucher­schutz­ver­bänden, den Daten­schutz­auf­sichts­be­hörden und dem Gesamt­verband der Deutschen Ver­sicherungs­wirt­schaft e.V. (GDV) er­ar­beitet worden. Der Ber­liner Beauf­tragte für Daten­schutz und Infor­mations­freiheit hat in seinem Be­scheid vom 02.11.2012 fest­gestellt, dass die Ver­haltens­regeln für den Umgang mit per­sonen­bezogenen Daten durch die deutsche Ver­sicherungs­wirt­schaft (Code of Conduct) in der Fassung vom 07.09.2012 mit den gel­tenden Regeln des Daten­schutz­rechtes ver­ein­bar sind. Die Öffentlichen Ver­sicherungen Olden­burg haben sich mit dem Bei­tritt dazu ver­pflichtet, diese Ver­haltens­regeln des Code of Conduct umzu­setzen und einzu­halten.

    Hier finden Sie den Verhaltenskodex "Code of Conduct" (PDF) zum Herunterladen.

Liste der Unter­nehmen, Kooperations­partner und Dienst­leister
  • Liste der Unter­nehmen gemäß Art. 9 CoC

    Nach dem Code of Conduct sind gemäß Art. 9 die Unter­nehmen zu nennen, die über ge­mein­same Ver­fahrens­ab­schnitte im Geschäfts­ablauf (wie z. B. Post, Inkasso) ver­fügen und an einem ge­mein­sam nutz­baren Daten­ver­arbeitungs­ver­fahren teil­nehmen. Bei den Öffentlichen Ver­sicherungen Olden­burg ge­hören zu diesen Unter­nehmen die Olden­burgische Landes­brand­kasse und die Öffentliche Lebens­ver­sicherungs­anstalt Olden­burg.

    Koopera­tions­partner

    Unsere Koopera­tions­partner für die von uns nicht selbst be­triebe­nen Ver­sicherungs­sparten sind:

    Land­schaft­liche Brand­kasse Hannover, Hannover

    ÖRAG-Rechts­schutz­ver­sicherungs-AG, Düsseldorf

    Deutsche Assistance Service GmbH, Düsseldorf

    Alte Olden­burger Kranken­ver­sicherung AG, Vechta

    Provin­zial Kranken­ver­sicherung Hannover AG, Hannover

    Union Kranken­ver­sicherung, Saarbrücken

    Union Reise­ver­sicherung, München

    Da­neben ar­beiten unsere Ver­sicherungs­unter­nehmen und Ver­tre­tungen zur um­fassen­den Be­ra­tung und Be­treuung ihrer Kunden in wei­teren Finanz­dienst­leistungen (z. B. Kredite, Bau­spar­ver­träge, Kapital­anlagen, Immo­bilien) auch mit Kredit­instituten, Bau­spar­kassen, Kapital­anlage- und Immo­bilien­ge­sell­schaften außer­halb der Unter­nehmens­gruppe zusammen.

    Zur Zeit kooperieren wir mit:

    Landes­spar­kasse zu Oldenburg

    Spar­kasse Wilhelms­haven

    und der LBS Nord­deutsche Landes­bau­spar­kasse.

    Die Zusammen­arbeit be­steht dabei in der gegen­seitigen Ver­mittlung der je­weiligen Pro­dukte und der wei­teren Be­treuung der so ge­wonnenen Kunden. So vermitteln z. B. die ge­nannten Kredit­institute im Rahmen einer Kunden­beratung/-betreuung Ver­sicherungen als Er­gänzung zu den eigenen Finanz­dienst­leistungs­produkten.

    Liste der Dienst­leister

    Die Öffentlichen Ver­sicherungen Olden­burg sind im Rahmen der Vertrags­durch­führung darauf ange­wiesen, mit Dienst­leistern zusammen­zu­arbeiten. Auch diese Dienst­leister müssen die daten­schutz­recht­lichen An­forde­rungen er­füllen. Nach den Vor­schriften des Code of Conduct sind die wesent­lichen Dienst­leister nament­lich und darüber hinaus Kate­gorien von Dienst­leistern unter Be­zeich­nung ihrer Auf­gabe zu be­nennen.

    Liste der Dienstleister

Ein­willigungs- und Schweige­pflicht­ent­bindungs­erklärung in der Per­sonen­ver­sicherung