• Mann zeigt Auszubildender etwas auf einem Tablett

    Azubi­work­shop

    Er­fahrungs­bericht von Christina von Garrel

Sie sind hier: Startseite |Die Öffentliche Oldenburg |Karriere

Der Azubi­work­shop

Mittler­weile ist mehr als ein hal­bes Jahr ver­gan­gen und wir haben uns alle schon in unseren Aus­bil­dungs­all­tag ein­ge­lebt. Vom 07.02.2018 bis zum 08.02.2018 fand da­her unser Azubi­work­shop in Garrel statt. Eine klasse Mög­lich­keit, uns unsere Fort­schritte und per­sön­lichen Ziele für die Zu­kunft noch ein­mal be­wusst zu machen.

Am Morgen des 07.02.2018 trafen wir uns also mit der Aus­bil­dungs­ab­tei­lung in einem schö­nen Hotel direkt an der Thüls­felder Tal­sperre. Nach einer kur­zen Be­grü­ßung wurde uns das Pro­gramm der kommen­den zwei Tage vor­ge­stellt. Danach folgte ein ganz per­sön­licher Teil: Nach­dem wir kurz unsere aktuelle Stim­mung er­klär­ten, konn­ten wir uns jeder eine Post­karte aus­suchen, auf der schöne Sprüche ab­ge­druckt waren. Im An­schluss er­läuter­ten wir, welche Ver­bin­dung wir mit diesem Spruch haben und durf­ten die Post­karte mit in die Agen­turen neh­men. Meine Post­karte trägt den Satz „Zu­sam­men sind wir Super­hel­den“, da der Zu­sam­men­halt inner­halb des Unter­neh­mens, be­son­ders unter uns Azubis, ein­fach groß­artig ist. Sie hat einen Ehren­platz an mei­nem Schreib­tisch er­hal­ten. :-)
Im An­schluss hatten wir die Mög­lich­keit, uns selbst zu re­flek­tie­ren. Jeder konnte den an­de­ren mit­tei­len, welche Fort­schritte er bis dato ge­macht hat und wel­che Ziele er sich für die Zu­kunft stecken möch­te. Wir konn­ten uns gegen­sei­tig Tipps zu unter­schied­lichen The­men geben und auch unsere Aus­bil­der haben uns viel Moti­va­tion ge­schenkt.
Das Haupt­thema des Work­shops war der Re­port. Kurz ge­sagt ist der Re­port ein Pro­jekt, das jeder von uns über einen ge­wis­sen Zeit­raum zu einem be­stimm­ten Thema durch­führt und sich hier­bei per­sön­liche Ziele setzt. Die Pla­nung, Durch­füh­rung und das Er­geb­nis wer­den hin­ter­her schrift­lich fest­ge­hal­ten. Der Re­port ist außer­dem Be­stand­teil der Ab­schluss­prü­fung. Unser erster Re­port steht also vor der Tür und natür­lich brau­chen wir hier­zu viele Infos und Hilfe­stel­lun­gen, um einen ge­lun­ge­nen Report durch­füh­ren zu können. Unse­re Aus­bil­der stell­ten uns durch Prä­sen­ta­tion­en und für uns vor­be­rei­te­ten Mappen alle be­nö­tig­ten Hil­fen zur Ver­fü­gung. Am zwei­ten Tag des Work­shops konn­ten wir in klei­nen Grup­pen unser eige­nes Re­port­thema mit dem Schwer­punkt Haus­rat­ver­siche­rung aus­ar­bei­ten und vor­stel­len. Die Ver­besse­rungs­vor­schlä­ge, die wir so­wohl von den Aus­bil­dern als auch von den ande­ren Aus­zu­bil­den­den be­kamen, haben uns sehr ge­hol­fen, am Ende ein gutes Thema fest­zu­hal­ten.
In die­sen zwei Tagen wurde natür­lich auch viel zu­sam­men in der Gruppe unter­nom­men. Wir mach­ten Spa­zier­gänge, hatten eine ge­müt­liches Aus­klin­gen des Tages an der Feuer­stelle mit Ge­bäck und im An­schluss einen ent­spann­ten Abend auf der Kegel­bahn. Die aus­ge­las­sene, posi­tive Stim­mung war wirk­lich toll.
Ins­ge­samt war der Azubi­work­shop für uns alle eine wirk­liche Be­reiche­rung. Jeder von uns konn­te etwas mit­neh­men um seine Zu­kunft best­mög­lich ge­stal­ten zu kön­nen und seine per­sön­lichen Ziele zu er­reichen.
 
Christina von Garrel (1. Aus­bildungs­jahr)

Das könnte Sie auch interes­sieren

Orien­­tierungs­­tage zum Aus­­bildungs­­start

Nico Menke be­­rich­­tet über die Orien­­tierungs­­tage zum Start in die Aus­­bil­­dung.

Zum Bericht

Aus­bil­dung in der Direk­tion

Ein Be­richt von Bernd Wigbers über die ersten Tage in der Direk­tion.

Zum Bericht

Aus­bil­dung in der Agen­tur

Thorben Pfob berichtet über die ersten Wochen in der Agen­tur.

Zum Bericht