Literarischer Landgang 2022

David Wagner ist Stipendiat 2022

Kaum hat Iris Wolff, Land­gang-Sti­pen­dia­tin 2021, ih­re Le­se­rei­se be­en­det, tritt auch schon ihr Nach­fol­ger auf den Plan. In die­sem Jahr er­hält der Schrift­stel­ler David Wagner vom Li­te­ra­tur­haus Ol­den­burg das Rei­se­sti­pen­dium durch das Ol­den­bur­ger Land.

27. Mai 2022

David Wagner, 1971 ge­bo­ren, wuchs im Rhein­land auf und stu­dier­te Li­te­ra­tur­wis­sen­schaft und Kunst­ge­schich­te in Bonn, Paris und Ber­lin. Nach län­ge­ren Auf­ent­hal­ten in Rom, Bar­ce­lo­na und Me­xi­ko-Stadt lebt Wag­ner der­zeit als freier Schrift­stel­ler in Berlin. Im Jahr 2000 de­bü­tier­te er mit dem Ro­man „Mei­ne nacht­blaue Ho­se“. Es folg­ten Er­zäh­lungs­bän­de, Pro­sa­bü­cher, Es­say­samm­lun­gen und Ro­ma­ne. 2013 wur­de ihm für sein Buch „Le­ben“ der Preis der Leip­zi­ger Buch­mes­se ver­lie­hen, 2014 er­hielt er den Kra­nich­stei­ner Li­te­ra­tur­preis und war ers­ter „Frie­drich-Dür­ren­matt-Gast­pro­fes­sor für Welt­li­te­ra­tur“ an der Uni­ver­si­tät Bern.
Bild: David Wagner, Foto: Linda Rosa Saal
2019 wur­de er mit dem Bayeri­schen Buch­preis aus­ge­zeich­net. 2021 war er Bon­ner Stadtschrei­ber. Zu­letzt er­schie­nen 2019 bei Ro­wohlt „Der ver­gess­li­che Rie­se“ und 2021 beim Ver­bre­cher Ver­lag „Ver­lau­fen in Ber­lin“. Für das Ber­lin-Buch spa­zier­te er durch die Stadt, um ihre Stra­ßen und ih­re ver­schwun­de­nen Bra­chen, ihre Park­an­la­gen und Park­plät­ze, ihre Häss­lich­keit und ihre Schön­heit in Spra­che ein­zu­fan­gen. Doch nicht nur sein un­mittel­ba­res Le­bens­um­feld nimmt der Schrift­stel­ler im­mer wie­der schrei­bend in den Blick. Nach dem Jahr­hun­dert-Hoch­was­ser in Rhein­land-Pfalz und Nord­rhein-West­falen wan­der­te er im September 2021 für DIE ZEIT durchs Ahr­tal, um das Aus­maß der Ka­tas­trop­he in Au­gen­schein zu neh­men und vor Ort mit Men­schen zu spre­chen. Jetzt be­kommt er mit dem Ol­den­bur­ger Land ein neu­es Um­feld für sei­ne Spa­zier­gän­ge.
Als Sti­pen­diat des Li­te­ra­tur­hau­ses un­ter­nimmt Wag­ner vom 4. bis zum 14. Juli 2022 ei­ne Er­kun­dungs­rei­se, die in den Land­krei­sen und Städten des ehe­ma­li­gen Lan­des Ol­den­burg Sta­tion macht. Fol­gend lässt er sei­ne Be­obach­tun­gen in einen Text ein­flie­ßen, des­sen Form er frei wäh­len kann. Im Früh­jahr 2023 tritt er die Rei­se ein wei­te­res Mal an. Bei der ers­ten Rund­tour stellt die be­suchte Re­gion gleich­sam sein For­schungs­feld dar. Bei der zwei­ten Rei­se be­kom­men die Be­suche­rin­nen und Be­su­cher sei­ner Le­sun­gen nicht nur zeit­ge­nös­si­sche Li­te­ra­tur ver­mit­telt: Die Li­te­ra­ri­sie­rung der Rei­se­ein­drü­cke er­mög­licht Orts­kun­di­gen zu­dem ei­nen neu­en Blick auf ver­meint­lich Ver­trau­tes. Monika Eden, die Lei­te­rin des Ol­den­bur­ger Li­te­ra­tur­hau­ses, be­glei­tet den Schrift­stel­ler als Pro­jekt­lei­te­rin und Mo­de­ra­to­rin.

Das Land­gang-Sti­pen­dium wird jähr­lich an deutsch­spra­chi­ge Schrift­stel­ler ver­ge­ben. Die bis­heri­gen Sti­pen­diatin­nen und Sti­pen­dia­ten wa­ren Matthias Politycki, Marion Poschmann, Michael Kumpfmüller, Mirko Bonné, Judith Hermann, Jan Brandt und Iris Wolff. Das Pro­jekt, ei­ne Ko­ope­ration mit der Kul­tur­stif­tung Öf­fent­li­che Ol­den­burg, ver­bin­det Li­te­ra­tur­för­de­rung auf ho­hem Ni­veau mit dem Be­wusst­sein für Re­gio­na­li­tät.
 
 

Das könnte Sie auch interes­sieren

Das inter­ak­tive siche­re Haus

Treten Sie ein und be­­we­­gen sich nach Ihrem Be­­lie­­ben durch das vir­­tuel­­le Haus. Sie kön­­nen alle Räume frei be­­tre­­ten und sich sogar um­schauen.

Zum interaktiven sicheren Haus

Auslands­reise­kranken

Damit Sie im Aus­land keine un­an­­ge­­neh­men Er­­fah­­run­gen machen, wenn Sie plötz­lich krank werden oder einen Unfall haben, sorgen Sie recht­zeitig mit einer Auslands­reise­kranken­versicherung vor.

Jetzt mehr erfahren

E-Autos laden

Versicherer warnen: E-Autos nur in Ausnahmefällen an normalen Steckdosen laden.

Weiterlesen

Gut zu wissen

Bei Ver­siche­rungen geht es um mehr als nur Bei­träge. Er­fahren Sie hier wissens­wertes rund um das Thema Ver­siche­rungen. Aber auch wer wann welche Ver­siche­rung be­nötigt oder auch nicht. Zudem bie­ten wir Ihnen nütz­liche Tipps zu aktu­ellen Themen.

Jetzt informieren